W5_HW_kuerbis_hack_pfanne_fanny

Kaum hat der Herbst Einzug gehalten haben wir einen neuen Liebling. Vielseitig, lecker und orange: Unseren Kürbis. Mit 800 Kürbissorten ist seine Familie gross und bunt. Von gelb, orange, dunkelgrün, weiss oder grau bis rund, oval, glatt oder riffelig ist wirklich alles dabei. Seinen Ursprung hat das gesunde Gemüse übrigens in Süd- und Mittelamerika. Mittlerweile ist er jedoch auf der ganzen Welt zu Hause. Sein Kürbisfleisch lässt zu den verschiedensten Gerichten zubereiten und aus seinen Kernen wird eine geröstete Leckerei oder auch Öl. Neben Kürbissuppe und Püree ist unser Lieblingsgericht unsere leckeren Spalten in der Pfanne. An die Pfannen, fertig, los Freunde!

Zutaten für 2 Personen:

  • 600 g Hokkaido-Kürbis (alternativ Butternut)
  • 200 g Rindshackfleisch
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • Salz & Pfeffer nach Bedarf
  • 1 gute Preise Zimt gemahlen
  • 1 Prise Kreuzkümmel gemahlen
  • Paprikapulver gemahlen
  • 1 Dose Tomaten gehackt, 400g
  • 1 Stange Lauch, in feine Ringe geschnitten
  • 4 Stiele Petersilie, Blätter abzupfen, grob gehackt
  • 2 EL Parmesan, gerieben

Zubereitung in 20-Minuten:

Kürbis waschen, vierteln, entkernen und in Schnitze schneiden. Die Schale kann ohne Bedenken mitgegessen werden.

Das Hackfleisch in einer grossen Pfanne in heissem Öl hellbraun anbraten. Knoblauch und Zwiebeln dazu geben und ca. 2 Minuten mitbraten. Mit Salz, Pfeffer, Zimt, Paprikapulver und wer mag Kreuzkümmel würzen.

Die Tomaten, Kürbisstücke und Lauchringe zugeben. Zugedeckt das Ganze bei mittlerer Hitze gut 15 Min. schmoren lassen. Falls es zu trocken wird, nach Bedarf etwas Wasser dazu geben.

Mit Petersilie bestreut servieren, wer mag kann noch etwas geriebenen Parmesan darüber geben.

Als Beilage passen dazu hervorragend brauner Reis oder Vollkornpasta.

Wir wünschen: En Guete!